, ,

Die besten Gerichte der bosnischen Küche

Heute wollen wir euch ein paar Spezialitäten der bosnischen Küche vorstellen, die du während deines Besuchs unbedingt probieren solltest. Das bosnische Essen ist generell herzhaft, traditionelle Gerichte sind oft gekocht oder gegrillt. Lamm- und Rindfleisch sind besonders beliebt, aber auch für Vegetarier ist auf jeden Fall etwas dabei. Also los geht’s: Hier findest du eine Übersicht über die besten bosnischen Gerichte!

Pita

Jedes Land hat seine eigene Fast Food Variante. Und in Bosnien und Herzegowina ist es Pita. Bosnier lieben diesen fettigen Snack. Pita wird aus einer Art Blätterteig und verschiedenen Füllungen hergestellt. Die gängigsten Sorten sind Burek (mit Hackfleisch gefüllt) und vegetarische Varianten: Sirnica (mit Käse gefüllt), Krompiruša (mit Kartoffeln gefüllt) und Zeljanica (mit Spinat gefüllt). Pita ist eine herzhafte Mahlzeit und wird oft mit Joghurt gegessen.


Ćevapčići

Ćevapčići (manchmal auch kurz: Cevapi), das Nationalgericht von Bosnien und Herzegowina, wird in jedem Teil des Landes anders zubereitet, so gibt es Ćevapčići aus Travnik, Ćevapčići aus Banja Luka und Ćevapčići aus Sarajevo. In Sarajevo werden die Hackfleisch-Würste traditionell aus Kalbfleisch zubereitet und in Fladenbrot namens Somun und mit Kajmak, einer Art saurer Sahne, serviert.


Dolmas und Gekochtes

Aščinice sind traditionelle bosnische Restaurants, die Eintöpfe, Suppen und gefülltes Gemüse servieren. Was immer für den Tag zubereitet wurde, gibt es nur in der Aščinica, bis es ausverkauft ist. Die meisten Einheimischen essen hier schnell zu Mittag. Hier findest du gekochte und gegarte Fleischgerichte, bosnische Bohnensuppe oder die bekannte Begova-Suppe mit Okra, Eintöpfe wie Bosanski Lonac oder Klepe, die bosnische Version von Ravioli. Ein Gericht, das du im Winter oft auf Speisekarten in der ganzen Balkan-Region sehen wirst, sind Dolma – gefüllte Gemüse. Das bekannteste ist Sarma – Krautwickel mit Sauerkraut.


Gegrilltes

Grillen ist schon fast ein Volkssport in Bosnien und Herzegowina. Es gibt hier ein einzigartiges Werkzeug, um Gerichte besonders saftig und zart zu machen: Den Sač, ein großer Metalldeckel in Form einer Glocke, unter dem verschiedene Gerichte zubereitet werden. Heiße Kohlen werden auf die Glocke gelegt und sorgen dafür, dass die im Sač zubereiteten Gerichte bei gleichmäßiger Temperatur gegart werden und ihre Saftigkeit und ihren Geschmack bewahren.


Süßigkeiten

Bosnier leben Süßes und die Geschichte des Landes, stark von den Osmanen geprägt, hat ihnen viele türkische Desserts wie beispielsweise Baklava oder in Sirup getränkte Küchen hinterlassen. Ein weiteres typisches bosnisches Dessert ist Tufahija – ein mit Walnüssen gefüllter Apfel, er wird mit Sirup übergossen und mit Schlagsahne in einem großen Glas serviert. Diese Süßigkeiten werden traditionell mit bosnischem Kaffee verzehrt, der schwarz und bitter aus kleinen Tassen getrunken wird.

Lerne all diese bosnischen Gerichte und noch viel mehr bei unserer Food-Tour durch Sarajevo kennen!