Sarajevo – das perfekte Reiseziel für Kultur- und Naturliebhaber und Foodies gleichermaßen! Diese Stadt, die wir unsere Heimat nenne, ist ein faszinierender Schmelztiegel der Kulturen – von den Slawen über das bosnische Königreich bis zu den Osmanen und Österreich-Ungarn hat diese Stadt viel erlebt.

Obwohl wir seit Jahren hier leben, lieben wir es, durch die Altstadt zu schlendern, in der die Geschichte vergangener Jahrhunderte immer noch am Leben ist, oder fahren auf die umliegenden Berge. wo diverse Outdoor-Abenteuer warten.

Wir verraten dir in diesem Artikel alles, was du für deinen Urlaub in Sarajevo wissen musst. Eines können wir schon jetzt versprechen: Du wirst von einer einzigartigen Mischung aus Geschichte, Kultur und Natur begeistert werden! Sarajevo wartet darauf, von dir erkundet zu werden!

1. Reisevorbereitungen für einen Urlaub in Sarajevo

An- & Einreise nach Bosnien und Herzegowina

Für deutsche, österreichische und schweizer Staatsbürger, die die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina besuchen möchten, gelten unkomplizierte Visumanforderungen: Bei einer Reisedauer von bis zu 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen ist kein Visum erforderlich. Ein gültiger Reisepass oder Personalausweis, der über das geplante Rückreisedatum hinaus gültig ist, genügt.

Für aktuelle Informationen empfehlen wir dir, dich auf der Website des Auswärtigen Amts zu informieren – dort findest du alle notwendigen und aktuellen Informationen für eine reibungslose Einreise nach Sarajevo, zu Gesundheitsversorgung und Zollbestimmungen.

Wie ist das Wetter in Sarajevo?

Sarajevo erlebt vier ausgeprägte – jede mit ihren ganz eigenen Charme.

Im Frühling erwacht die Stadt zu milden Temperaturen und blühenden Bäumen. Nach einem langen Winter drängt es die Einwohner der bosnischen Hauptstadt nach draußen – ideal für Spaziergänge durch die historischen Gassen der osmanisch-geprägten Altstadt.

Der Sommer bringt heiße Tage und angenehm-kühle Abende. Perfekt für Wanderungen auf den bewaldeten Bergen rund um Sarajevo oder eine Abkühlung in unseren zahlreichen Seen. Wir lieben den Sommer trotz seiner heißen Temperaturen – denn im August findet jedes Jahr das Sarajevo Film Festival statt, unser liebstes Großereignis!

Der Herbst zeigt Sarajevo von seiner farbenfrohen Seite, wenn die Blätter sich verfärben, und das milde Wetter weiterhin Sightseeing-Touren und Wanderungen ermöglicht. Die Touristenströme werden im Herbst weniger, er ist also eine tolle Zeit, wenn du es etwas ruhiger magst. Neben dem Sommer ist er unsere liebste Reisezeit für Sarajevo.

Im Winter verwandelt sich Sarajevo in ein Winterwunderland, ideal für Skifahrer und Liebhaber verschneiter Landschaften – immerhin: Als Austragungsort der Olympischen Winterspiele von 1984 hat Sarajevo (die einzige Stadt mit dieser Auszeichung auf dem Balkan) schneereiche Winter zu bieten. Nur 30 Minuten vom Stadtzentrum warten zwei Ski-Resorts auf Schneeliebhaber.

Was ist die beste Reisezeit für Sarajevo?

Die beste Reisezeit für die Hauptstadt Sarajevo ist im Frühling und Herbst, wenn das Wetter für Stadtfühtungen und Wanderungen am angenehmsten ist.  Wir empfehlen besonders die Monate Mai bis Mitte Juli sowie September und Oktober. Ab Mitte Juli bis in den September hinein ist Hauptreisezeit in Sarajevo – die Stadt wird richtig voll und wir empfehlen dir, rechtzeitig eine Unterkunft zu buchen.

Wenn du Skifahren möchtest, sind die Monate Januar bis März ideal. Du siehst: Sarajevo ist eine tolle Destination fürs ganze Jahr – es kommt einfach darauf an, was du unternehmen möchtest.


2. Unterkünfte und Transport: Tipps für Sarajevo

Sind öffentliche Verkehrsmittel in Sarajevo sicher?

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Sarajevo sind sicher für Touristen. Wir haben hier Busse und Trams (übrigens die älteste elektrische Tram in ganz Europa!), die dich überall in der Stadt hinbringen können. Die Straßenbahn bewegt sich am Fluss entlang bis in den Vorort Ilidza in der Nähe des Flughafens, Tickets sind unschlagbar günstig. Busse führen in die Nachbarschaften auf den umliegenden Hügeln hinauf und sind ebenfalls günstig und einfach zu benutzen.

Dennoch ist es in öffentlichen Verkehrsmitteln immer ratsam, ein Auge auf die eigenen Wertsachen zu haben. Wie in jeder Stadt kann es in Sarajevo auch zu Taschendiebstählen kommen.

Wo sollte ich in Sarajevo unterkommen?

Die rund 300.000 Einwohner Sarajevos haben den Kessel, in dem Sarajevo liegt bestens ausgenutzt: Stadtviertel ziehen sich bis auf eine Höhe von 900 Metern die Berghügel hinauf, teilweise mit richtig steilen Straßen. Oberhalb der Stadt befinden sich einige Villen und Häuser mit unglaublicher Aussicht!

Als Besucher bist du aber sicherlich lieber mehr im Zentrum der Geschehnisse. Hier sind einige Empfehlungen für Stadtviertel, die sich für Reisende gute eignen und zentral gelegen sind.

  1. Altstadt (Baščaršija): Wenn du das authentische, osmanische Flair von Sarajevo erleben möchtest, ist die Altstadt der perfekte Ort. Hier bist du umgeben vom Trubel der Geschäfte und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Sarajevos.
  2. Marijin Dvor: Wenn du nach einer Unterkunft etwas außerhalb der Altstadt suchst, ist Marijin Dvor die richtige Wahl. Die Anbindung in die Stadt ist sehr gut, die Altstadt sogar fußläufig erreichbar, und du hast eine Vielzahl privater Unterkünfte und Hotels zur Auswahl.
  3. Vilsonovo Setaliste (Wilson’s Promenade): Wünscht du es dir ruhiger und nah dran an den Einheimischen, dann ist eine Unterkunft entlang der Vilsonovo Setaliste empfehlenswert. Diese Promenade zieht sich entlang des Flusses Miljacka und bietet einen malerischen Blick auf die umliegenden Berge. Die öffentliche Anbindung ist gut und du hast zahlreiche Restaurants zur Auswahl. Das ist vielleicht unsere liebste Nachbarschaft in der Stadt.

3. Sightseeing und Sehenswürdigkeiten in Sarajevo

Was sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Sarajevo?

Sarajevo ist reich an kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten aus der Österreich-Ungarischen Epoche, von seiner Vergangenheit als Teil des osmanischen Reichs und aus der sozialistischen Zeit Jugoslawiens. Hier sind einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, die du während deines Aufenthalts in der Stadt erkunden solltest:

Baščaršija

Die Altstadt von Sarajevo ist ein historisches Zentrum mit verwinkelten Gassen, traditionellen Märkten und historischen Gebäuden. Hier findest du auch das Sebilj-Brunnen und die Gazi-Husrev-Beg-Moschee, die wichtigste Moschee des Landes. Eine weitere Besonderheit der Altstadt ist, dass du eine Synagoge, eine katholische Kathedrale, eine orthodoxe Kirche und eben eine Moschee im Umkreis von 200 Metern finden kannst – wahre Multukulturalität, die einzigartig in Europa ist.

Lateinerbrücke

Das Attentat von Sarajevo kennt wohl jeder. Und die Lateinerbrücke ist der Ort, an dem der Attentäter Gavrilo Princip 1914 den österreichischen Thronfolger und Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau Sophie erschoss – ein Ereignis, dass  als Auslöser des Ersten Weltkriegs gilt.

Das Rathaus Vijećnica

Die National- und Universitätsbibliothek von Bosnien und Herzegowina ist ein architektonisches Juwel Österreich-Ungarns und ein Symbol für die Widerstandsfähigkeit der Stadt, nachdem sie während des Bosnienkrieges von serbischen Truppen zerstört wurde und komplett niederbrannte. Auch das Museum und die Ausstellung in der ehemaligen Nationalbibliothek, die heute das Rathaus ist, ist sehr empfehlenswert.

Das Sarajevo-Tunnelmuseum

Ein faszinierendes Museum, das den während der Belagerung von Sarajevo in den 1990er Jahren genutzten Tunnel zeigt, der als lebenswichtige Verbindung diente. 1.425 Tage wurde die Stadt belagert, der Tunnel war die einzige Möglichkeit, durch die Lebensmittel in und Verletzte aus der Stadt gelangen konnten.

Gelbe Bastion

Die alte österreich-ungarische Festungsruine bietet den schönsten Sonnenuntergangsblick auf die Stadt und die umliegenden Berge. Sie ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt und wir empfehlen jedem unserer Gäste, wenigstens einmal für den Sonnenuntergang den steilen Aufstieg zu machen.

Sarajevo lässt sich generell gut zu Fuß erkunden und diese Liste an Sehenswürdigkeiten kann noch durch zahlreiche Museen und historische Orte ergänzt werden. Um wirklich einen Überblick über die Stadt und ihre vielschichtige Geschichte zu erhalten, empfehlen wir dir eine Stadtführung. Unsere Stadtführer sind in Sarajevo aufgewachsen, kennen die Stadt wie ihre Westentasche und geben dir mit Anekdoten und Geschichten über lokale Gepflogenheiten einen tiefen Einblick in das Leben in Sarajevo heute.

Wie viele Tage sollte ich für Sarajevo einplanen?

Die ideale Aufenthaltsdauer in Sarajevo hängt von deinen individuellen Interessen, geplanten Aktivitäten und dem gewünschten Tempo deiner Reise ab. Wir empfehlen all unseren Gästen aber, mindestens 3 bis 4 Tage für Sarajevo einzuplanen, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu erkunden und die einzigartige Atmosphäre der Stadt aufzusaugen.


4. Essen und Kulinarik in Sarajevo

Die Küche in Sarajevo ist eine Fusion verschiedenster Einflüsse, vom Mittelalter über die Osmanen bis zu österreich-ungarischen Gerichten. Sicherliecht kennst du die berühmten Ćevapčići oder das Blätterteiggericht Pita, aber die bosnische Küche ist noch vielfältiger als das. Wir stellen dir weiter unten ein paar Gerichte vor – übrigens: Auch Vegetarier bleiben hier nicht hungrig!

Sarajevo steht außerdem für ćejf, das genießen des kleinen Augenblicks. Und bei nichts machen das Bosnier lieber als bei einer Tasse Kaffee.  In der Altstadt kannst du in zahlreichen Cafés bosnischen Kaffee trinken, süße Baklava dazu essen und einfach nur die Menschen beobachten.

Welche bosnischen Gerichte sollte ich in Sarajevo unbedingt probieren?

Um die Vielfalt der bosnischen Küche wirklich zu schmecken, empfehlen wir dir, unbedingt die folgenden bosnischen Gerichte zu bestellen und zu verkosten:

Ćevapčići: Diese gegrillten Hackfleischröllchen sind ein kulinarisches Muss. Unbedingt mit Kajmak und Zwiebeln bestellen!

Pita: Ein mit Fleisch oder Käse gefüllter Blätterteig, der oft als Snack oder Frühstück serviert wird. Die knusprige Textur und herzhafte Füllung sind ein Genuss.

Begova čorba: Diese reichhaltige, dicke Suppe ist ein klassisches Gericht, das für seine köstliche Kombination verschiedener Aromen bekannt ist – Okra, Sahne und Hähnchen machen sie zu einer Mahlzeit, die eines Beys würdig ist.

Dolma: Gefülltes Gemüse, meist werden Paprika verwendet, du findest aber auch Zwiebeln und Zucchini, in einer Paprika-Soße.

Tufahija: Ein süßes Dessert aus Walnüssen, Zucker und pochierten Äpfeln, oft mit Schlagsahne garniert.

Baklava: Dieses süße Blätterteiggebäck, gefüllt mit Nüssen und in Sirup getränkt, ist ein köstlicher Abschluss für jedes Mahl.

Diese Gerichte geben nur einen kleinen Einblick in die vielfältige Welt der bosnischen Küche. Mit einer Food-Tour duch Sarajevo kannst du noch tiefer eintauchen und dort essen, wo es auch den Einheimischen schmeckt.

Die besten Restaurants in Sarajevo für traditionell bosnische Küche

  • Inat Kuća
  • Ćevabdžinica Željo
  • Buregdžinica Sač
  • Kibe Mahala

 


5. Natur und Outdoor-Aktivitäten rund um Sarajevo

Sarajevo bietet eine Fülle von Outdoor-Aktivitäten nur wenige Fahrminuten außerhalb des Stadtzentrums – von unseren olympischen Bergen bis hin zu wilden Flüssen und einsamen Bergseen. Hier sind einige unserer liebsten Aktivitäten für Natur- und Abenteuerliebhaber:

Wandern entlang der Bobbahn auf Trebević: Die verlassene Bobbahn der olympischen Winterspiele 1984 ist ein toller Lost Place. Sie wird von der Natur langsam zurück erobert und von Graffiti-Künstlern für ihre Kunstwerke genutzt

Wandern zum einsamsten Dorf von Bosnien und Herzegowina: Auf fast 1.500 Metern liegt Lukomir, ein Dorf, das sich an den Rand des zweittiefsten Canyon von Europa schmiegt. Nur im Sommer ist es bewohnt, dann kannst du es auf einer rund 16 Kilometer langen Rundwanderung erwandern.

Skifahren: Im Winter verwandelt sich die Region in ein Paradies für Skifahrer. Die Berge Jahorina und Bjelašnica sind beliebte Skigebiete bei Skifahrern der Region.

Rafting auf der Neretva: Der Fluss Neretva, etwa 2 Stunden von Sarajevo entfernt, bietet aufregende Rafting-Möglichkeiten durch spektakuläre Schluchten und ist auch für Familien geeignet.

Vrelo Bosne: Der Naturpark Vrelo Bosne ist ein idealer Ort für Spaziergänge und Picknicks und Bootsfahrten entlang der malerischen Quellen und mäandernden kleinen Flüsschen, die dem Land seinen Namen gegeben haben.

Mountainbiken: Die Berge um Sarajevo bieten anspruchsvolle Mountainbike-Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Wenn du es lieber etwas gemütlicher willst, dann kannst du die Berge auch mit dem E-Bike erkunden.

Egal ob Sommer oder Winter, Sarajevo bietet eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten für jeden, der Natur und frische Luft genießen möchte.


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

6. Praktische Tipps für deine Reise nach Sarajevo

Welche Sprache wird in Sarajevo gesprochen?

In Sarajevo wird Bosnisch gesprochen, das gemeinsam mit Kroatisch und Serbisch eine der Amtssprachen von Bosnien und Herzegowina ist. Hier sind einige grundlegende Phrasen in Bosnisch, die für Besucher nützlich sind:

  • Hallo: Zdravo
  • Bitte: Molim
  • Danke: Hvala
  • Entschuldigung / Verzeihung: Izvinite
  • Ja: Da
  • Nein: Ne
  • Guten Tag: Dobar dan
  • Auf Wiedersehen: Doviđenja

Die meisten Einheimischen in Sarajevo sprechen auch Englisch oder sogar Deutsch. Besonders ältere Menschen haben oft einige Jahre in Deutschland gelebt und freuen sich, ihre eingerosteten Sprachkenntnisse für einen kurzen Austausch zu reaktivieren. Wir empfehlen unseren Gästen trotzdem immer, ein paar grundlegende bosnische Phrasen zu kennen, um die lokale Kultur zu respektieren und die Kommunikation zu erleichtern. Bosnier freuen sich sehr über jedes bosnische Wort, das ein Tourist sprechen kann.

Ist Sarajevo ein sicheres Reiseziel?

Ja, wir betonen immer wieder, dass Sarajevo ein absolut sicheres Reiseziel ist – für Alleinreisende genauso wie für Familien mit Kindern. Unser Gründer ist in Sarajevo aufgewachsen und kann unterschreiben, dass Besucher hier einen unbeschwerten Aufenthalt in dieser lebendigen, gastfrendlichen Stadt erleben können.

Dennoch ist es wichtig, die üblichen Sicherheitsvorkehrungen zu beachten, wie sie in den meisten Städten weltweit gelten: Bewahre deine Wertsachen sicher auf, vor allem in der touristischen Altadt, und halte dich an die lokalen Verkehrsregeln. In Bosnien und Herzegowina haben die Autos noch das Recht des Stärkeren, also schau beim überqueren der Straße lieber einmal mehr nach links und rechts.

Aber abgesehen von Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl und rasanten Autofahrern hast du bei einem Besuch nichts zu befürchten: Sarajevo ist ein absolut sicheres Reiseziel.

Mit welcher Währung wird in Sarajevo bezahlt?

Die offizielle Währung in Bosnien und Herzegowina ist die Bosnisch-Herzegowinische Konvertible Mark (BAM). Wir empfehlen dir, nicht in Euro zu bezahlen, sondern die lokale Währung zu verwenden. Umtauschen kannst du entweder mitgebrachte Euros in Wechselstuben in der Stadt oder aber du hebst einfach mit der Kreditkarte ab – beachte aber, dass dabei Gebühren fällig werden, manchmal bis zu 10 Euro.

Größere Geschäfte, Hotels und Restaurants akzeptieren Kreditkarten, aber es ist empfehlenswert, Bargeld dabei zu haben, insbesondere für den Einkauf in kleineren Geschäften.

Wie viel kostet ein Urlaub in Sarajevo?

Die Kosten für einen Urlaub in Sarajevo können je nach persönlichen Vorlieben, Reisezeitraum und gewähltem Komfortniveau stark variieren. Wenn wir für unsere Gäste eine Reise planen, dann fragen wir stets nach ihrem Budget, um zu garantieren, dass der Urlaub im gewählten Kostenrahmen bleibt.

Gibt man in Sarajevo Trinkgeld?

Trinkgeld ist in Sarajevo nicht zwingend erwartet, viele Einheimische runden einen kleinen Betrag nur auf. Bei größeren Betragen ist es aber sehr gerne gesehen, wenn etwas Trinkggeld gegeben wird. Du solltest dir bewusst sein, dass die Löhne in der Gastronomie niedrig sind und sich Kellner deshalb wirklich sehr über diese Aufmerksamkeit freuen. Für guten Service empfehlen wir dir, 10 bis 15 % des Rechnungsbetrags als Trinkgeld zu geben.


7. Wie kann ich von Sarajevo aus in andere Städte in Bosnien und Herzegowina reisen?

Wenn du flexibel sein möchtest und die Freiheit haben möchtest, die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden, ist ein Mietwagen die beste Option. Die Verbindungen zwischen allen größeren Städten sind in der Regel gut, und du kannst viele interessante Orte auf dem Weg entdecken. Wir machen dir gerne einen Vorschlag für eine Reiseroute.

Auch Busse ist eine häufig genutzte Möglichkeit, um zwischen den Städten zu reisen. Es gibt regelmäßige Busverbindungen, die Sarajevo mit vielen Städten in Bosnien und Herzegowina verbinden. Allerdings sind Busse nicht immer zuverlässig und Tickets können nicht online, sondern besser nur vor Ort gekauft werden.

Das Bahnnetz in Bosnien und Herzegowina ist nicht so umfangreich wie in einigen anderen europäischen Ländern, die Zugfahrt von Sarajevo nachb Mostar gilt jedoch als eine der schönsten in ganz Europa und ist defintiv empfehlenswert!


Dein Urlaub in Sarajevo

Sarajevo, die faszinierende Hauptstadt Bosniens und Herzegowinas, verbindet Geschichte, Kultur und Naturschönheiten auf einzigartige Weise. Von der Altstadt bis zu den umgebenden Bergen bietet die Stadt ein vielseitiges Reiseerlebnis.

Um das Beste aus deinem Aufenthalt herauszuholen, empfehlen wir dir, nicht nur auf den ausgetretenen Touristenpfaden durch die Stadt zu trotten, sondern tiefer einzutauchen: Sprich mit Einheimischen, lerne wie man bosnischen Kaffee trinkt, verkoste lokale Gerichte: Am besten geht das mit einer geführten Tour. So wird deine Reise wirklich zu einem unvergesslichen Erlebnis!

 

Du hast zwei Skis, aber dir fehlen vier Räder, die dich auf die Piste bringen? .Cheyf bietet private Transfers von Sarajevo (Flughafen) zum Skigebiet Bjelašnica und zurück! Du hast Spaß auf den Pisten von Bjelašnica – wir bringen dich sicher wieder hin und zurück!

Weiterlesen

Bosnien und Herzegowina ist eines der vielfältigsten Reiseziele, die du in Europa finden kannst – von 2.000 Meter hohen Bergen über tiefe Wälder bis hin zu Stränden und historischen Stätten und Städten. Einmalig ist es, wie sich Natur und Kultur hier miteinander verbinden und wie auch heute noch Menschen im Einklang mit den Elementen und alten Traditionen leben und arbeiten. Wer Bosnien-Herzegowina besucht, sollte unbedingt auch außerhalb von Mostar und Sarajevo nach Sehenswürdigkeiten Ausschau halten – und beispielsweise eines (oder gleich alle) dieser schönsten Dörfer von Bosnien-Herzegowina auf die Urlaubsliste schreiben! Weiterlesen

Du planst eine Reise nach Bosnien und Herzegowina? Was für eine gute Wahl! Dieses kleine herzförmige Land auf dem Balkan hat ungaublich viel zu bieten – eine bewegte über 1.000-jährige Geschichte, mehr Wasserfälle als Deutschland, Österreich und die Schweiz zusammen, 78 Gipfel über 2.000 Metern, mehrere UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten. Die Liste ist lang! Aber das weißt du sicherlich schon – immerhin suchst du nach Reisetipps für deinen Urlaub in Bosnien und Herzegowina. Also los geht’s! Weiterlesen

Bosnien und Herzegowina ist ein unentdecktes Juwel für Weinliebhaber, die auf der Suche nach neuen, aufregenden Weinregionen in Europa sind. Besonders die Weinregion Herzegowina im Süden des Landes ist einen Besuch wert. Umgeben von atemberaubenden Bergen und Flüssen, ist die Herzegowina Weinregion bekannt für ihre einzigartigen, autochthonen Weinsorten und ausgezeichneten Boutique-Weingüter. In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick über dieses Weingebiet von Bosnien und Herzegowina und Tipps für deine Weinreise. Weiterlesen

Heute wollen wir euch ein paar Spezialitäten der bosnischen Küche vorstellen, die du während deines Besuchs unbedingt probieren solltest. Das bosnische Essen ist generell herzhaft, traditionelle Gerichte sind oft gekocht oder gegrillt. Lamm- und Rindfleisch sind besonders beliebt, aber auch für Vegetarier ist auf jeden Fall etwas dabei. Also los geht’s: Hier findest du eine Übersicht über die besten bosnischen Gerichte! Weiterlesen

Mit Kindern nach Sarajevo reisen? Auch für Familien ist die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina ein tolles Ziel für eine Städtereise. Es gibt hier unglaublich viel zu entdecken, auch für die kleinen Familienmitglieder, und nirgendwo sonst in Europa kann Geschichte so direkt gelebt und gezeigt werden. Hier haben wir ein paar Tipps und Aktivitäten gesammelt, die auch Kindern Spaß machen. Weiterlesen

Wir möchten euch die Ski-Resorts rund um die olympische Stadt Sarajevo ein bisschen genauer vorstellen – vielleicht ist ja jemand von euch noch auf der Suche nach einer guten Alternative zu Österreich 😉 Spaß beiseite: Bosnien-Herzegowina ist eine ganz ausgezeichnete Wintersport-Destination, besonders die Berge um Sarajevo, auf denen schließlich 1984 die Olympischen Winterspiele ausgetragen wurden.

Weiterlesen

Herbst! Die Blätter zeigen sich in ihren schönsten Farben, viele Tage sind noch warm, die Touristen werden langsam weniger – kurzum, eine perfekte Zeit, um Sarajevo und die traumhafte Natur rund herum zu erkunden! Weiterlesen

Auf Facebook und auf Instagram wollten wir wissen: Welche Fragen hast du über einen Urlaub in Bosnien-Herzegowina? Wie können wir dich bei der Reiseplanung unterstützen? Und weil doch einige Fragen zusammen kamen, haben wir beschlossen, sie zum immer wieder nachlesen in einem Blogartikel zusammen zu fassen! Los geht’s! Weiterlesen